Vielseitige Therapie- und Einsatzmöglichkeiten

Immunsystem stärken - TimeWaver Sport GeräteImmunsystem


Die Anforderungen im Spitzen- und Leistungssport stellen nicht nur für den Bewegungsapparat, sondern auch für das Immunsystem eine große Belastung dar. Nach einem intensiven Hochleistungstraining sind die Abwehrkräfte geschwächt und der Organismus ist anfälliger für Infektionen. Oft fehlen während intensiver Trainingszeiten ausreichende Erholungszeiten, die notwendig wären, damit das gestresste Immunsystem regenerieren kann.

 WIRKUNGSWEISE 

Mit unseren innovativen Gerätesystemen – dem TimeWaver Frequency und dem TimeWaver Home – ist es möglich, das Immunsystem gerade in anstrengenden Trainingsphasen zielgerichtet und systematisch zu unterstützen. Alle Gerätesysteme sind als Medizinprodukte der Klasse IIa zugelassen. Automatisierte Programme mit speziellen frequenzmodulierten Mikroströmen können zur Unterstützung des Immunsystems ergänzend zu den Trainingseinheiten genutzt werden, um einen leistungsfähigen Zellstoffwechsel zu fördern. Der regelmäßige Einsatz der unterschiedlichen TimeWaver Gerätesysteme kann zu einem leistungsfähigeren Immunsystem beitragen. ​​​​​​​

 

 STUDIEN 

  • Die Wirkung von Mikrostrom auf Zytokine:​​​​​​​ C. McMakin; 2005 Retrospektive klinische Studie an 54 Patienten mit Fibromyalgie nach zervikalen Schleudertrauma der HWS wurde eine Reduktion der Serumkonzentration infammatorischer Zytokine Interleukin 1, Interleukin 6, Tumor Nekrose Faktor Alpha und Substanz P beobachtet, plus eine Steigerung der Freisetzung von beta-Endorphinen und Cortisol. ​​​​​​​

Leistungssteigerung im Training

Leistungssteigerung


Spitzensportler stehen unter massivem Leistungsdruck. Dabei ist der subjektive Umgang mit dem Leistungsdruck u.a. dadurch bestimmt, wie Ereignisse bewertet und die persönlichen Ressourcen eingeschätzt werden. Ein harmonisches Ineinandergreifen der beiden grundlegenden physiologischen Regelkreise von Anspannung und Entspannung ist die Voraussetzung, um langfristig auch bei hohen Anforderungen gesund zu bleiben. Deswegen ist neben der systematischen und zielgerichteten Anspannung im Rahmen der Trainingsbelastung eine optimal genutzte Entspannungs- und Regenerationsphase der entscheidende Faktor, um die Leistungsfähigkeit und zunehmende Intensität der Belastung über das ursprüngliche Niveau hinaus immer weiter zu steigern. (Modell der „Superkompensationsphase“)

 WIRKUNGSWEISE 

Dank der innovativen Gerätesysteme – TimeWaver Frequency und TimeWaver Home – können sorgfältig ausgewählte Programme sowohl während der Trainings- wie auch während der Regenerationsphasen z.B. dazu beitragen, die Sauerstoffaufnahme zu optimieren oder den Herz-Lungenkreislauf zu unterstützen. Die so ermöglichte Intensivierung der Periodisierungsphase kann zu einem optimalen Trainingsergebnis führen.

 

 STUDIEN 

  • DIE MÖGLICHE WIRKUNG VON MIKROSTRÖMEN AUF DER ZELLULÄREN EBENE
    Jeffrey S. Mannheimer; Seton Hall University; The Effect of Microcurrent Stimulation on ATP Synthesis in the Human Masseteras Evidenced by 31P Magnetic Resonance Spectroscopy (2005), dissertations, paper 1544; http://scholarship.shu.edu/dissertations/1544​​​​​​​

Mentale GesundheitMentaler Bereich


Faktoren wie Kritik, mangelnde Anerkennung, ausgeprägtes Konkurrenzdenken, hohe eigene Erwartungen und Perfektionismus, negative Konsequenzen bei Misserfolg, Ungeduld bei Verletzungen und Erkrankungen stellen hohe Anforderungen an die Psyche von Hochleistungssportlern.
Aufgrund von häufig zu hohen Erwartungen ist es notwendig, immer wieder für das persönliche Wohlbefinden Sorge zu tragen, um auch langfristig die Balance zwischen den persönlichen Bedürfnissen und Kompetenzen und den Anforderungen von außen zu bewahren. Andauernder mentaler Stress durch z.B. zu viele Gedanken kann zu einer Blockade wichtiger Prozesse führen.

 WIRKUNGSWEISE 

Spezielle Programme des TimeWaver Frequency und des TimeWaver Home sollen mittels der Cranialen Elektrotherapiestimulation im Bereich von 8-12 Hz als mentale Entspannungsprogramme genutzt werden können, damit sich beide Gehirnhälften synchronisieren und das mentale System entspannen und abschalten kann. Im Alphazustand ist es leichter möglich, die für die Erbringung von Höchstleistungen erforderlichen Reflexe und Abläufe zu synchronisieren und sich mit einem klaren Focus auf die notwendigen Anstrengungen einzulassen.

 

 STUDIEN 

  • Stress​​​​​​​​​​​​​​:
    Ronald R. Mellen et al​​​​​​​.; Cranial Electrotherapy Stimulation (CES) and the Reduction of Stress Symptom in a Sheriff´s Jail Security and Petrol Offcer Population: A Pilot Study; American Jails, 2008 Nov/Dez, 22, 5, Docstoc, S. 32
  • Konzentrationsschwäche:
    ​​​​​​​S. Southworth;​​​​​​​ The family institute and Associates; A study of the effects of CES on attention and concentration; Integrative physiological and behavioural science; Jan-Mar 1999, Vol. 34, No 1, S. 43-53

RegenerationRegeneration


Auf der Suche nach immer besseren und effizienteren Trainingsmethoden liegt die Kunst in der optimalen Periodisierung des Trainings. Durch eine beschleunigte Regeneration nach dem Training soll eine Steigerung nach dem Prinzip der Superkompensation verbunden mit einer Zunahme der Leistungsfähigkeit ermöglicht werden.

 WIRKUNGSWEISE 

Die Anwendung individualisierter Programmprotokolle innerhalb der ersten zwei Stunden nach einem Training oder Wettkampf soll dafür sorgen, dass die Regeneration von körperlichen und mentalen Prozessen viel schneller stattfinden kann. Herz-Muskel- und Herz-Lungen-Kreislauf sollen unterstützt werden. Das bezweckt die Stabilisierung des Elektrolythaushaltes und hat die zielgerichtete Unterstützung des Bewegungsapparates und zielgerichtete Unterstützung der Muskulatur zur Folge. Gleichzeitig soll ein hormonelles Gleichgewichtsprogramm für die notwendige Entspannung sorgen.

 

 STUDIEN 

  • DIE MÖGLICHE WIRKUNG VON MIKROSTRÖMEN AUF DER ZELLULÄREN EBENE:
    Jeffrey S. Mannheimer; Seton Hall University; The Effect of Microcurrent Stimulation on ATP Synthesis in the Human Masseteras Evidenced by 31P Magnetic Resonance Spectroscopy (2005), dissertations, paper 1544; http://scholarship.shu.edu/dissertations/1544​​​​​​​

Sportmedizin und frequenzspezifischer MikrostromSchmerzen


Verletzungen und Schmerzen gehen Hand in Hand. Gleichzeitig arbeiten wir dann auf der Verletzungs- als auch auf der Schmerz Ebene. Ein spezielles Protokoll soll einen parallelen Verlauf der Behandlung auf beiden Ebenen bewirken.

 WIRKUNGSWEISE 

Zur Behandlung von Schmerzen können kombinierte Mikrostromprogramme zu einer schnellen Schmerzlinderung führen.
Weiter können die speziellen Mikrostromprogramme zur Behandlung von Schmerzen auch prä- und postoperativ zur Ausleitung von Schmerz- und Anästhesiemitteln, zur Optimierung des Lymphsystems und zur Unterstützung von Leber und Nieren eingesetzt werden.

 

 STUDIEN 

  • Schmerzen allgemein:
    Postoperative: G. Rockstroh, W. Schleicher, F. Krummenauer​​​​​​​; Der Nutzen der während einer stationären Anschlussheilbehandlung applizierten Mikrostromtherapie bei Patienten nach Implantation einer Knie-Totalendoprothese – Eine prospektive randomisierte klinische Studie; Rehabilitation​​​​​​​ 010, 49: S.173-179​​​​​​​
  • ​​​​​​​Muskulaturschmerzen:
    D. Curtis; S. Fallows; M. Morris; C. McMakin​​​​​​​; The effcacy of frequency specifc microcurrent therapy on delayed onset muscle soreness; Journal of bodywork and movement therapies; 2010 Juli; Elsevier

Verletzungen SportlerVerletzungen


Verletzungen sind stressvolle Situationen für Sportler, ungeachtet des Niveaus.
Sportverletzungen werden unterschieden in endogene und exogene Verletzungen.
Die am häufigsten auftretenden Verletzungen im Sportbereich sind Verstauchungen, Prellungen, Knochenbrüche und Verrenkungen sowie Verletzungen von Sehnen, Bändern und Muskeln. 

 WIRKUNGSWEISE 

Sowohl für endogene als auch für exogene Verletzungen gibt es unterschiedliche Programme. Ein beschleunigter Regenerationsprozess findet auf Zellebene in Kombination mit der Steuerung des immunologischen und hormonellen Systems statt. In Kenntnis der Abläufe bei Verletzungen sollen die Mikrostromprogramme speziell auf die jeweiligen Erfordernisse abgestimmt werden können. Durch sorgfältig ausgewählte und ausgewogene Programmprotokolle soll ein Gleichgewicht in den Bereichen von Epiphyse, Hypophyse, Nebennieren und Parasympathikus gefördert werden. Gleichzeitig werden die zielgerichtete Belastbarkeit sowie die Vitalität des Bewegungsapparates und der Muskulatur unterstützt.

​​​​​​​

Die gezielte Mikrostrom- und Frequenzübertragung in verletztes Gewebe soll den Zellstoffwechsel anregen und körpereigene Reparaturmechanismen und Regenerationsprozesse zeitnah auslösen und fördern. Einsatzgebiete:

  • Knochen
  • Knochenstoffwechselstörungen
  • Muskeln und Sehnen
  • Bänder
  • Arthrose​​​​​​​
  • Bandscheibe
  • Beschleunigung von Heilungsprozessen
  • Schmerzreduktion
  • Post-Operative Verwendung

 

 STUDIEN 

Sie möchten gerne mehr über das TimeWaver Sport System erfahren und eine Vorführung vereinbaren?

Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung, um einen Termin auszumachen.

UA-111893911-1

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen